Activision Blizzard-Aktien fielen nach einer katastrophalen Ankündigung im Kurs

Auf der Blizzcon vom 2. bis 3. November kündigte Blizzard das Action-Rollenspiel Diablo Immortal für Handys an.

Die Spieler haben das angekündigte Spiel, gelinde gesagt, nicht akzeptiert: Die offiziellen Videos von Diablo Immortal sind voller Abneigungen, wütende Nachrichten sind in den Foren geschrieben, und bei Blizzcon selbst wurde die Ankündigung mit einem Summen, Pfeifen und der Frage eines der Besucher begrüßt: „Ist das ein verspäteter Aprilscherz?

Die Ankündigung von Diablo Immortal hat jedoch offenbar nicht nur das Ansehen des Herausgebers in den Augen der Spieler und der Presse, sondern auch die finanzielle Situation negativ beeinflusst. Es wird berichtet, dass der Wert der Aktien von Activision Blizzard bis Montag um 7% gefallen ist.

Vertreter von Blizzard gaben zu, dass sie eine negative Reaktion auf das neue Spiel erwarteten, glaubten jedoch nicht, dass es so stark sein würde. Obwohl der Verlag zuvor erklärte, dass er an mehreren Projekten gleichzeitig im Diablo-Universum arbeite und klarstellte, dass es sich nicht lohnt, auf Diablo 4 bei Blizzcon zu warten, reichte dies nicht aus, um das Publikum auf die Ankündigung von Immortal vorzubereiten.

Vielleicht wird dieser Fehler Blizzard dazu bringen, in naher Zukunft Informationen über ein anderes Spiel in der Entwicklung zu veröffentlichen?

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu