Bethesda wird die Entwicklung seiner Spiele nicht mehr an Studios von Drittanbietern übertragen

Bethesda plant nicht länger, die Entwicklung seiner Spiele an Studios von Drittanbietern auszulagern, obwohl diese Zusammenarbeit in der Vergangenheit sehr erfolgreich war. Dies gab der Leiter des Unternehmens, Todd Howard, bekannt.

Laut Howard ist es bei der aktuellen Größe von Bethesda unpraktisch, Entwicklern anderer Studios die Arbeit an Spielprojekten anzuvertrauen. Gleichzeitig gab der Leiter des Unternehmens zu, dass die Übertragung der Entwicklung von Fallout New Vegas Obsidian auf einmal eine gute Entscheidung war.

Denken Sie daran, dass das nächste Spiel der Fallout-Reihe – das Multiplayer-Rollenspiel Fallout 76 – diesen Herbst veröffentlicht wird.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu