Die vertraulichen Daten der Nutzer von Google Text & Tabellen wurden veröffentlicht

Die Yandex-Suchmaschine begann mit der Indizierung des Inhalts des Google Text & Tabellen-Dienstes, wodurch Tausende von Dokumenten mit vertraulichen Daten frei verfügbar wurden. Vertreter der russischen Suchmaschine erklärten die Situation durch das Fehlen eines Passwortschutzes für die indizierten Dateien.

Google Text & Tabellen wurde am Abend des 4. Juli in Yandex 'SERP veröffentlicht, was von den Administratoren mehrerer Telegrammkanäle bemerkt wurde. In einigen Tabellenkalkulationen fanden Benutzer persönliche Informationen, einschließlich Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Namen, Benutzernamen und Kennwörtern für verschiedene Dienste. Gleichzeitig standen die indizierten Dokumente zunächst zur Bearbeitung offen, was viele nicht zögerten, aus Hooligan-Motiven heraus zu verwenden.

Yandex beschuldigte die Benutzer selbst des Lecks, die ihre Dateien über Links zur Verfügung stellten, ohne einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben. Vertreter der Suchmaschine versicherten, dass ihr Dienst geschlossene Tabellen nicht indiziert, und versprachen, Informationen über das Problem an Google-Mitarbeiter zu übertragen. In der Zwischenzeit hat Yandex die Suche nach persönlichen Daten in Google Text & Tabellen unabhängig blockiert.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu