Hacker griffen Computer Asus über den offiziellen Update-Server an

Hacker der ShadowHammer-Gruppe konnten mithilfe des offiziellen Update-Servers mehr als eine Million Computer Asus mit Malware infizieren. Letztere standen von Juni bis November 2018 unter der Kontrolle von Cyberkriminellen, stellten Experten von Kaspersky Lab fest.

Trotz der großen Anzahl potenzieller Opfer des Angriffs blieb dies für die Mehrheit der Benutzer unbemerkt. Wie sich herausstellte, waren Cyberkriminelle nur an PCs mit bestimmten MAC-Adressen interessiert. Wenn die Netzwerkkennung des infizierten Computers nicht in der von Hackern zusammengestellten Liste enthalten war, zeigte die Hintertür keine Aktivität an.

Kaspersky Lab hat das Unternehmen Asus Ende Januar 2019 über die Aktionen der Cyberkriminellen informiert, aber es gab noch keine Reaktion darauf.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu