Jade Raymond verlässt Electronic Arts

Der amerikanische Verlag gab bekannt, dass Raymond als CEO von Motive Studios zurücktritt.

Raymond kam 2015 zu Electronic Arts und gründete Motive in Montreal, eine Tochtergesellschaft von EA.

Bisher hat das Studio nur ein Projekt – Motive Studios hat zusammen mit Criterion Games an der Arbeit an dem Shooter Star Wars: Battlefront II teilgenommen, dessen Hauptentwickler der schwedische EA DICE ist.

Der 43-jährige Raymond wird als Head of Motive von Samantha Ryan ersetzt, die bereits EA Mobile, Maxis und BioWare beaufsichtigt.

Jade Raymond wurde in der Spielebranche als Produzent der ersten beiden Teile von Assassin's Creed bekannt. Darüber hinaus leitete sie die Entwicklung eines weiteren bekannten Ubisoft-Projekts – Watch Dogs.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu