John Carmack und ZeniMax regeln Rechtsstreitigkeiten

Nachrichten

Im März letzten Jahres reichte der berühmte Entwickler eine Klage gegen ZeniMax ein und forderte zusätzliche 22,5 Millionen US-Dollar für den Erwerb des von ihm gegründeten id Software-Studios.

Jetzt sagte Carmack, dass er und Unternehmensvertreter dieses Problem gelöst haben und er keine Ansprüche mehr gegen ZeniMax hat. Die Einzelheiten der Vereinbarung sind unbekannt.

John Carmack bemerkte auch, dass die Berufung der Firma Oculus VR, in der er jetzt arbeitet, gegen die Gerichtsentscheidung im Fall gegen ZeniMax noch anhängig ist.

Im Jahr 2017 verklagte ZeniMax Oculus VR wegen Missbrauchs von geistigem Eigentum im Zusammenhang mit der Technologie für die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift auf 500 Millionen US-Dollar. Carmack, der ZeniMax für Oculus VR verlassen hat, wurde beschuldigt, seinem früheren Arbeitgeber geistiges Eigentum gestohlen zu haben.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu