Neue Sicherheitslücke in macOS entdeckt

Der Cybersicherheitsspezialist Thomas Read hat einen neuen Weg gefunden, um das MacOS-Betriebssystem zu hacken.

Wie Reed herausfand, können bereits installierte Anwendungen verwendet werden, um schädlichen Code auf Computern auszuführen Apple. Obwohl das Betriebssystem-Sicherheitssystem sie während der Installation von Programmen sorgfältig überprüft, analysiert es die Software selten erneut. Um die Kontrolle über einen PC zu erlangen, muss ein Angreifer einen Virus in die bereits im System vorhandene Software injizieren.

Thomas Reid lädt Anwendungsentwickler ein, diese Sicherheitsanfälligkeit zu bekämpfen, indem sie ihre eigenen Checks einbauen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu