OBS Studio verbessert die Unterstützung für den Nvidia NVENC-Encoder erheblich

In der neuen Version der OBS Studio-Anwendung für Videoaufzeichnung und -übertragung haben die Entwickler die Unterstützung für den Nvidia NVENC-Encoder, der mit GeForce-Grafikkarten funktioniert, erheblich verbessert. Im Vergleich zu früheren Versionen des Programms wurde der Einfluss von Streaming auf die Framerate in Spielen um 66% reduziert.

Besitzer von GeForce RTX- und GTX-Videobeschleunigern ab der 600er-Serie können die Vorteile von NVENC nutzen. Die auffälligsten Änderungen werden PC-Benutzer mit neuen 3D-Karten sehen, die auf der Turing-Architektur basieren, bei der Nvidia die Qualität der Videokodierung bei niedrigen Bitraten weiter verbessert hat.

Sie können die neueste Version von OBS Studio hier herunterladen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu