So sparen Sie Batteriestrom, indem Sie Android-Apps deaktivieren, die im Hintergrund ausgeführt werden

Smartphones

Für einen modernen Menschen ist das Telefon seit langem ein Element, das sowohl für die Kommunikation mit Angehörigen als auch für die Arbeit und Pflege von Geschäftskontakten erforderlich ist.

So sparen Sie Batteriestrom, indem Sie Android-Apps deaktivieren, die im Hintergrund ausgeführt werden

Hersteller bieten Modelle an, die fast einen Tag lang ohne Aufladung auskommen. Tatsächlich hält das Smartphone trotz der Neuheit nicht immer so viel aus. Dies geschieht aus mehreren Gründen. Eine davon sind Android-Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden. Einige von ihnen entladen den Akku und verkürzen die Lebensdauer des Telefons.

Hintergrundprogramme werden aktualisiert und laufen stillschweigend für Sie. Sie verursachen keine Probleme, bis Sie feststellen, dass die Ladung des Geräts nicht ausreicht. Um dies zu vermeiden, müssen nicht verwendete deaktiviert oder gelöscht werden. Dies ist sehr einfach zu tun.

Welche Apps entladen Ihren Akku?

Zunächst müssen Sie herausfinden, welche Programme am meisten Energie verbrauchen. Gehen Sie dazu zu den Geräteeinstellungen und suchen Sie das Element Batterieeinstellungen. Wenn Sie auf diese Zeile klicken, wird eine Liste der Anwendungen und Energieverbrauchsdiagramme angezeigt. Anhand dieser Informationen können Sie den Schluss ziehen, was die meisten Kosten verursacht.

Wie man aufhört

Nachdem Sie die aktivsten Programme ermittelt haben, können Sie sie entweder löschen oder anhalten. Um zu stoppen, müssen Sie zu den Einstellungen und zum Anwendungsmanager gehen. Suchen Sie die gewünschten in der Liste, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche “Deaktivieren”.

Können alle Anwendungen gestoppt werden?

So sparen Sie Batteriestrom, indem Sie Android-Apps deaktivieren, die im Hintergrund ausgeführt werden

Nehmen Sie sich Zeit, um alles zu stoppen. Sie laufen Gefahr, den für den ordnungsgemäßen Betrieb des Geräts erforderlichen Dienst auszuschalten. Seien Sie besonders vorsichtig mit Programmen, die mit dem Wort Google beginnen. Schauen Sie sich Spiele und Musikplayer im Hintergrund genauer an. Solche Anwendungen verbrauchen mehr Geräteenergie als andere.

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, ob Sie ein Programm deinstallieren sollen, hilft Ihnen eine Liste mit Nutzungsstatistiken. Es kann auch unter 'Application Manager' gefunden werden. Was Sie selten oder gar nicht verwenden, kann sicher gestoppt oder gelöscht werden.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein altes Smartphone oder ein kürzlich veröffentlichtes Modell haben. Jeder kann Probleme mit einem Mangel an Batterieleistung haben, die Hauptsache ist, sie lösen zu können.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu