Windows 10 entfernt problematische Updates von selbst

Windows 10 entfernt automatisch Updates, die zu Systemstörungen führen. Dies wird auf der offiziellen Website des technischen Supports Microsoft gemeldet.

Die Updates, die dazu führen, dass der reguläre Start des Betriebssystems nicht möglich ist, werden gelöscht. Gleichzeitig deinstalliert Windows 10 nicht nur Patches, sondern blockiert auch deren erneuten Download für 30 Tage. Während dieser Zeit müssen die Entwickler erwartungsgemäß alle identifizierten Fehler beseitigen.

Auf Wunsch können Benutzer die Einschränkung jedoch umgehen und problematische Updates manuell installieren.

Bewerten Sie diesen Artikel
Informationsportal NTN24enlaweb.com - Bewertungen und Bewertungen von Waren.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu